Eine weitere Woche des Winters ist vorbei, und langsam aber sicher freut man sich auf den Frühling. Leider ist dieser nicht gleich um die Ecke, und somit müssen wir uns noch ein wenig gedulden. Damit die Zeit schneller vergeht, eignet sich deshalb ein Wohlfühl-Abend super. Damit du dich in deinem Bad wie in einer Wohlfühl-Oase fühlst und richtig entspannen kannst, solltest du gewisse Vorkehrungen treffen.

72dpi-41_02_hk14_0168

Handtuch Azar, Beistelltische Table, Seifen Savon

Stelle alles bereit

Bevor du mit deinem Wohlfühl-Abend beginnst, solltest du alles entsprechend vorbereiten, damit du dich dann richtig entspannen kannst. Vor allem wenn du ein Bad nimmst, eignet sich ein kleines Tischchen vor deiner Badewanne besonders gut. Stelle darauf die Seifen, Bürsten und das Badesalz, damit alles griffbereit ist. Lege ebenfalls Badetücher und einen Bademantel zur Seite, damit du nachher nicht frieren musst. Ein kleiner Tipp: Lege den Bademantel und die Badetücher auf die Heizung. Wenn du aus der Badewanne steigst, sind diese schön warm. 

Gedämpftes Licht

Bei gedämpften Licht kann der Körper gleich viel mehr abschalten und entspannen. Benutze dazu ein paar Duftkerzen und Lichterketten, wenn du magst.

72dpi-pr_fk15_0038_uc

Tischleuchte Manson, diverse gemütliche Sessel, diverse Zierkissen

Ein gutes Buch

Damit dein entspannter Körper nach dem Bad zur Ruhe kommen kann und nicht gleich wieder funktionieren muss, setz dich hin und mache es dir gemütlich. Am besten geht dies, wenn du, anstatt fernzusehen, ein Buch liest. Lesen ist deutlich gesünder und hält unser Gehirn und unseren Verstand fit. Denn Bücher fordern uns dazu auf, sich aktiv mit dem Inhalt zu beschäftigen.

Alles für deine Wellness-Oase

Collage_Wohlfühlfreitag

Seifenschale Aqua-Odalis, Badebürste, Bademantel Möve-Eden, Hand Cream Meraki, Zylinderkerze Silver and White, Tuch Hanna