Bei einem frischen Flecken sollten Sie sofort etwas Mineralwasser darauf verteilen und mit einem Tuch auftupfen. Bei Rotweinflecken streuen Sie etwas Salz darauf und saugen nach einigen Stunden das Salz weg. Bei sehr hartnäckigen Flecken können Sie diese mit etwas Gallseife auf einem feuchtem Tuch vorsichtig behandeln. Gehen die Flecken nicht weg, empfehle ich Ihnen die chemische Reinigung, da es doch zu schade wäre, wenn durch die Behandlung mit zu starken Reinigungsmitteln dem Teppich Schaden zugefügt würde.

Sie möchten dem Raum wieder einmal einen neuen Look geben und den Teppich anderswo platzieren? Doch der schöne Teppich hat Abdrücke von den darauf platzierten Möbeln abbekommen? Diese lassen sich gut mit einem Dampfbügeleisen beheben. Mit etwas Abstand darauf dampfen und danach mit einer Textilbürste den Flor wieder aufrichten.

Wussten Sie, dass sich Hunde- und Katzenhaare viel besser aus dem Teppich tilgen lassen, wenn Sie ihn mit einem Gummibesen statt mit dem Staubsauger reinigen?

Besitzen Sie einen Teppich, dessen Farben nicht mehr so richtig leuchten? Dann frischen Sie ihn einfach mit etwas Essigwasser (10 Teile Wasser, 1 Teil weisser Essig) auf. Lappen im Essigwasser anfeuchten und den Teppich damit reinigen.

Pfister - Wie pflege ich meine schönen Teppiche

Quelle: Teppiche