Besonders im Winter hat das Zuhause einen hohen Stellenwert. Da die Tage und vor allem die Abende zuhause verbracht werden, ist es besonders wichtig, sich dort wohlzufühlen. Neben formschönen Möbeln und hübschen Dekorationen ist das Licht, und wie es eingesetzt wird, sehr wichtig. Je nachdem, wie das Licht verwendet wird, kann es verschiedene Stimmungen hervorrufen.

Stimmungsvolles Licht_1

Tischleuchte Bradley

Wechselspiel von Licht und Schatten

Wenn ein Raum durchgehend gleich beleuchtet ist, verbreitet dies eine Stimmung wie an einem Novembertag mit Hochnebel. Ordne das Licht so an, dass sich Licht und Schatten im Raum abwechseln. Somit wird der Raum gemütlich. Deshalb eignen sich neben grossen Leuchten kleinere Tischleuchten, die neben Licht auch einen dekorativen Mehrwert bieten.

72dpi-weisses_regal_angesetzt

Leuchte Lavin, diverse weisse Sideboards

Beleuchtung einzelner Objekte

Beleuchte vor allem Orte und Objekte, die Licht benötigen, und solche, die du hervorheben möchtest. Zum Beispiel wird das Esszimmer stimmungsvoll, wenn der Esstisch durch Hängelampen beleuchtet wird. Noch angenehmer wird das Licht, wenn es gedimmt werden kann. Durch Tischlampen können Vasen, Krüge und Bilder beleuchtet werden, um sie hervorzuheben.

72dpi-36_01_wk13-390uncrop_1
Tischleuchte Birdy

Reflektierendes Licht

Ein ganz anderes Ambiente entsteht, wenn du Stehlampen in Ecken stellst und das Licht zu den Wänden hin ausrichtest. Die Wände werden das Licht reflektieren und den Raum heller wirken lassen. Dies funktioniert ebenfalls, wenn du auf der gegenüberliegenden Seite Spiegel aufhängst. Diese werden die Leuchte und das Licht reflektieren und deinen Raum nicht nur heller, sondern auch grösser wirken lassen.

Es werde Licht

Leuchten

Tischleuchte Matthew, Hängeleuchte Worker, Tischleuchte Lightbox, Stehleuchte Arkansas, Tischleuchte Bradley, Hängeleuchte Vision