Kommoden, Sideboards, Schränke oder Highboards stehen auf kleinen, feinen Beinen. Das lässt sie ganz schön abgehoben wirken und gibt ihnen eine leichte Eleganz.

Hier 11 Gründe, weshalb wir diese neuen Staumöbel einfach lieben

Pfister sexy Beine
Quelle: Selma Highboard CHF 499.-, Vasen

Weil die schlichten Staumöbel mit kleinen, feinen Beinen einfach kokett wirken.

Weil sie nicht nur Platz im Innern, sondern auch attraktive Ausstellungsflächen ausserhalb bieten.

Pfister sexy beine
Quelle: Skarsund Highboard CHF 1190.-, Ferrara Radi Rocked Teppich CHF 6180.-, Retro Vase CHF 129.-

3  Weil diese Möbel trotz Retrolook nichts mit Omas guter Stube zu tun haben, denn dafür sind sie einfach zu cool.

Pfister sexy Beine
Quelle: Skarsund Kommode CHF 790.-

4  Weil Kommoden auf sexy Beinchen endlich nicht mehr schwer wirken.

Pfister sexy Beine
Quelle: Skarsund Schrank CHF 1490.-, Rialto Stehleuchte CHF 199.-, Afshar Sumakh Hocker CHF 370.-, Teppiche

5  Weil ein Schrank auf Beinen auch auf kleinstem Raum viel Stauraum bietet.

6  Weil solche Einzelschränke auch gute Garderobenschränke abgeben.

PFISTER SEXY BEINE
Quelle: Skarsund Sideboard CHF 1190.-, Birdy Tischleuchte CHF 119.-

7  Weil diese neuen Sideboards Fifities-Charme mit modernen Ansprüchen vereinen.

8  Weil Lieblingssachen, wie hübsche Vasen, Bücher oder Blumen auf diesen Möbeln einfach toll zur Geltung kommen.

Pfister sexy Beine
Quelle: Diamond Sideboard CHF 990.-, Gabbeh Baseri Teppich CHF 4980.-

 9  Weil durch die Beine der Bodenplatz frei bleibt und der Raum damit grösser erscheint.

PFISTER SEXY BEINE
Quelle: Skarsund Kommode CHF 790.-, Tolero Tischleuchte CHF 129.-, Orbe Hocker CHF 99.-

10 Weil Schubladenmöbel den besten Platz bieten, alles bequem, hübsch und privat zu verstauen.

11 Und weil die Kombination von Holz und weissem MDF dazu beiträgt, dass die neuen Beistellmöbel frisch und modern wirken.