Am 1. August feiern wir den Nationalfeiertag der Schweiz, ein Grund hier auf dem Pfister Blog gutes Schweizer Möbeldesign von Atelier Pfister zu geniessen.

99mqly62 Kopie

Die junge Schweizer Marke aus dem Hause Pfister ist gerade mal vier Jahre alt und hat schon Kultstatus. Das Konzept ist raffiniert, da einfach. In Zusammenarbeit mit dem renommierten Möbelhaus und kuratiert vom Schweizer Stardesigner Alfredo Häberli entwerfen und entwickeln Schweizer Designer Möbel und Wohnaccessoires, die in den Filialen und auf dem Webshop von Pfister zu kaufen sind.  Damit wird gutes Design einem grösseren Publikum zugänglich. Jedes Jahr wird die Kollektion erweitert.

Dieser elegante Sessel heisst Realp und ist vom Designteam Stauffacher Benz 2013 für Atelier Pfister entworfen worden. Dieses Jahr bekommt er vom Textildesigner Christoph Hefti neue Stoffe als Polsterbezug. Diese neuen Varianten sind dann ab Herbst in den Läden zu finden. Hier zeigt er sich chic in Leder und mit Textilaccessoires von Claudia Caviezel.

 

2010_468

Die erste Kollektion kam 2010 auf den Markt. Dazu gehören die Sofaelemente Ile Saint Pierre, die man individuell zu einer Gruppe zusammenstellen oder auch einzeln einsetzen kann. Dazu gehört ein formverwandter Sofatisch mit Glasplatte. Für diese Kreation zeichnet das Westschweizer Desingstudio Atelier Oï verantwortlich.

 

fh_pfister_day3-140

Nicht nur Designer arbeiten für das Schweizer Kultlabel Atelier Pfister, sondern auch Künstler. Olaf Breuning hat diese grossen Keramikschalen Schaffhausen sozusagen mit den eigenen Händen erschaffen. Diese hat er nämlich benutzt, um das zarte schwarze Tupfenmuster zu gestalten, das die Innenseiten der weissen Schalen ziert. Sie stehen auf dem brandneuen Filzteppich von Christoph Hefti. Der Teppich Filzbach ist ab Mitte August erhältlich.

 

Bildschirmfoto 2014-07-27 um 14.55.02

Gutenachtgeschichten der stilvollen Art erzählt Jörg Boner mit dem raffinierten Holzbett Ftan. Es zeigt einen durchbrochenen Holzrahmen und steht auf eleganten Füssen. Als Nachttischchen stehen die leichten Holzstühle Eriz von Moritz Schmid.

jzojj6bm Kopie

Ein zentrales Stück der Kollektion ist der wunderschöne Holztisch Meilen von Stauffacher Benz. Mit Schubladen, die sich nahtlos in die Tischplatte integrieren, verbindet er Formschönheit und praktische Details. Um ihn herum stehen die Stühle Andermatt vom gleichen Deisgnteam. Sie sind in verschiedenen Farben, in Leder und in Stoff erhältlich.

 

fh_pfister_day2-355_1

Mit der allerneusten Kollektion, die im Herbst auf den Markt kommt, zeigt das Team von Atelier Pfister, dass die junge Schweizer Kollektion erwachsen wird und die Einzelstücke zu einem Ganzen zusammenwachsen. Neue Stoffe, spannende Farbkombiationen und mehr individuelle Kombinationsmöglichkeiten machen die edlen Schweizer Designerstücke noch begehrenswerter. Hier sehen wir die Sofaelemente Riom von Claudia Caviezel in neuen Stoffen und Farben von Textildesigner Christoph Hefti.