So geht das Saubermachen leicht von der Hand: Generell empfiehlt es sich, den anfallenden Schmutz gleich zu entfernen, sodass sich gar kein grösserer Schmutz ansammeln kann. Ein- bis zweimal pro Jahr ist es jedoch unumgänglich, einen Tag dafür einzusetzen. Es gilt immer von oben nach unten sauberzumachen: Zuerst die Wände mit einem sauberen Besen (oder Tuch, das um den Besen gewickelt ist) von oben nach unten abwischen. Danach die Gestelle gründlich mit einem feuchten Microfasertuch reinigen. Die Dekos und Bücher mit einem magnetischen Staubwedel, Swiffer oder Ähnlichem abstauben. Den Fernseher und die Stereoanlage mit einem feuchten Microfasertuch abwischen. Das Sofa und die Polstersessel gut absaugen und die Zierkissenbezüge waschen oder reinigen lassen. Die Holzmöbel feucht abwischen und gleich mit einer guten Möbelpolitur einreiben. Zum Schluss die Böden saugen und allenfalls feucht aufnehmen.

Der ganze Reinigungsakt geht um einiges beschwingter, wenn man sich dazu gute Musik gönnt. Auch eine wohlverdiente Pause dazwischen mit einem feinen Essen erleichtert die Arbeit. Sobald das Saubermachen beendet ist, das Badezimmer mit Duftkerzen bestücken und sich ein feines Bad gönnen. Reinliegen, entspannen und dazu ein schönes Buch oder eine Lieblingszeitung lesen. Danach die Sauberkeit geniessen und sich an seinem schönen und sauberen Zuhause erfreuen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir Ihre ”leichter Saubermachen“-Tipps verraten würden.

087_01_V2_FK15_15170

Diverse Produkte aus der Pflegelinie Provence