Der Winter hat auch in tieferen Lagen Einzug gehalten. Morgendliches Eis überzieht die Strassen und darauf folgt unweigerlich das Salzen derselben. Gut, damit wir nicht umfallen, schlecht für unsere Schuhe und Böden zu Hause und im Garten.

Salzränder auf Glattlederschuhen lassen sich leicht eliminieren, indem Sie auf einen feuchten Lappen etwas Weissweinessig (oder Obstessig) geben und mit diesem die Ränder an den Schuhen abreiben. Auf Wildlederschuhen lassen sich die Salzränder bestens mit einem Lederradiergummi (im Fachgeschäft erhältlich) entfernen.

Salzflecken auf dem Holzboden können mit Wasser getilgt werden. Sollten sie sich aber als hartnäckig erweisen, geben Sie etwas Sodapulver ins Wasser dazu.

Sollten Salzflecken auf Textilien wie Polster oder Kissen haften, werden diese am besten mit einer halben Zitrone eingerieben, die Flecken danach mit einem feuchten Tuch wegreiben.

Draussen im Garten bei den Gartenwegen können Salzflecken und -ränder meist mit Wasser weggeputzt werden. Bei hartnäckigen Flecken etwas Sodapulver zum warmen Wasser geben und diese damit wegschrubben.

Regal