Sahar, das klingt zauberhaft und verführerisch. So wie die Morgendämmerung oder der Sonnenaufgang auf Persisch. Ein passender Name für edle Teppichunikate aus dem indischen Bundesstaat Rajasthan, dem «Land der Könige» mit seinen schillernden Maharajas.

Pfister_Teppich_Cover

Teppich Sahar Fresco

Sahar Carpets steht für mehr als edle und moderne Teppichunikate. Es ist die Verbindung von westlichen Designentwürfen mit persischem Teppichkunsthandwerk. Seit Jahrhunderten bereisen Abenteurer aus dem Westen ferne Länder und entdecken dabei das vielfältige Teppichkunsthandwerk, das sie zu neuen Designs inspiriert. Auf diesem Prinzip wurde auch Sahar Carpets im Jahr 2000 gegründet. Es ist das gekonnte Zusammenspiel eines iranischen Teppichproduzenten, der sein Handwerk von seinen Vorfahren erlernte, eines polyglotten Kaufmanns mit iranischen Wurzeln, der viel Know-how aus dem Antiquitätenhandel einbrachte und eines amerikanischen Designers, der die westlichen Trends und Bedürfnisse in Teppichdessins umsetzt. Ein starkes Trio mit einem grossen Know-how, das rund um den Globus mit ausgewählten Fachhändlern und Sammlern kooperiert. Immer mit dem Ziel, die schönsten Teppichträume mit den edelsten Garnen zu knüpfen.

Ursprünglich gegründet als kreative Drehscheibe zwischen iranischen Teppichkunsthandwerkern und der globalen Community von Teppichliebhabern, zählt die Firma heute zu den weltweit exklusivsten Herstellern von zeitgenössischen Teppichkunstwerken. Mit Büros in Zürich, Providence (RI) und Los Angeles (CA) und den Manufakturen in Nordindien, ist Sahar Carpets ein globaler Player im gehobenen Teppichbereich.

Eine spezielle Herausforderung in der Firmengeschichte stellt der Umzug der Produktion von Iran nach Jaipur in Nordindien im Jahr 2008 dar. Auch wenn sich Sahar schon immer durch die Verarbeitung der besten Qualitäten auszeichnete, ergaben sich aufgrund des Umzuges neue Opportunitäten in der Materialbeschaffung, in der Designentwicklung sowie in der Qualitätskontrolle. Dank internationalen Bezugsquellen werden heute feinste handgesponnene Wolle aus Iran, Seide aus China, handgesponnene Seide aus rezyklierten indischen Saris oder Seidencocons zu Teppichen geknüpft. Sie bilden die DNA der Sahar Produkte.

Nicht nur die Materialqualitäten wurden auf die Spitze getrieben, auch die Teppichknüpfer in Nordindien wurden intensiv geschult und zu wahren Kunsthandwerkern ausgebildet. Mit der gleichen Passion wie die Firmengründer knüpfen sie wunderschöne Texturen und Designs, die jedes Teppichherz höher schlagen lassen.

In der Schweiz sind die Unikate von Sahar Carpets exklusiv bei Pfister erhältlich. Alle Teppiche sind Label STEP zertifiziert.