Spätestens mit der Fernsehserie Mad Men haben wir uns alle in den Retrostil im Wohnbereich verliebt. Nun zeigt sich aber Retro neu, modern und up to date. Die schlichten Formen, warmen Farben, die Leichtigkeit und die Coolness sind ihm geblieben. Dazu kommt viel Komfort, eine Portion Weiblichkeit, der nordische Einfluss und natürlich ganz viel neues Design.

020_021_01v1_fk14_0026_uc

Wunderschönes Wohnpuzzle:
Die Produkte von Atelier Pfister sind so aufgebaut, dass sie sowohl als Einzelstücke funktionieren, man mit ihnen aber auch puzzleartig nach individuellen Vorstellungen einrichten kann. Das Styleteam hat für den neuen Frühlingskatalog eine wunderbar leichte und moderne Wohnecke eingerichtet. Das Beste daran: man kann mit den Sitzelementen von Riom immer wieder und ganz einfach neue Kombinationen und Einrichtungsideen umsetzen.

064_065_01_fk15__0017_uc

Möbel, die Grösse beweisen:
Auch von wunderbarer Leichtigkeit ist das Möbelprogramm Skarsund. Hier haben alle Möbel schlanke, konische Beine – auch die Schränke und Sideboards. Ein Designelement, das auch in den Fünfzigerjahren oft eingesetzt wurde. Möbel auf Beinen haben den Vorteil dass Sie einen Raum optisch gross erscheinen lassen, da der Boden frei bleibt.

Tipp: Die Skarsund-Schrankmöbel zeigen eine neue Gesichtsfarbe, nämlich zartes frisches Himmelblau!

pr_rp_09_fk14_0012_uc

Wohnen wird flexibler:
Die Frage Sessel oder Sofa muss man sich bei den Polstermöbeln nie stellen, denn alles ist möglich mit den modularen Sitzelementen. Zusammengesetzt können sie als Eckgruppe, langes oder kleines Sofa dienen. Auseinandergenommen werden daraus stilvolle Einzelsessel. Die Farben und die Farbkombinationen kann man selber bestimmen – so wird schön Wohnen bestimmt nie langweilig.

033_01_fk15__0012_uc

Kleine Möbel gross im Kommen:
Dank unserem Liebling, dem Salonsofa Gianne, können auch kleine Wohnzimmer zwei Sofas bekommen. Das hübsche, mit himmelblauem Stoff bezogene Sofa zeigt die sanften Rundungen und konischen Holzfüsse, die zum modernen Retrolook gehören.

PR_RP_29_FK15_0007

Die freche Sandwichlösung:
Das Beistelltischchen Gibliz ist schon in jungen Jahren zum Kultobjekt geworden. Entworfen wurde es von Moritz Schmid für die Schweizer Designlinie Atelier Pfister. Es kommt mit einem hübschen “Hut”, den man als Tablett benutzen kann. Wir finden, dass sich das Tischchen mit einer guten Lesestofffüllung auch als “Wohnsandwich” gut macht!