Die grösste und wichtigste Möbelmesse findet alljährlich in Mailand statt. Hier treffen sich alle, die sich beruflich mit Wohnen beschäftigen: Sie kaufen ein, stellen aus, machen Geschäfte, informieren sich und nehmen viel Inspiration mit nach Hause. Sehen Sie hier einige wichtige Trends und wie Sie sie bei Pfister finden:

Pfister

Das Styleteam trifft auf das Pfister Team, welches sich hier gerade die spannenden Showräume und Ausstellungen im Brera Quartier anschaut. Zu sehen sind von links nach rechts: Carlos Friedrich, CMO; Gabriele Frei, Architektin; Sylvie Merlo, Leiterin PR; Mathias Färber, Category Management Mobitare; Gianne Holmgren, Leiterin Werbung; Thomas Stephani, Leitung Category Management Textilien & Wohndekoration.

”Milano ist immer eine Reise wert. Der Mix zwischen dem eigentlichen Salone del Mobile in Rho und den freieren Inszenierungen des Fuori Salone in der Stadt machen es aus: Inspiration pur, die uns zu neuen Ideen für Pfister und Mobitare beflügelt!“

Pfister

Trend 1: Frische Frühlingspastell
Mailand ist auch immer so was wie der Frühlingsbeginn – Dieses Jahr allerdings herrschten bereits sommerliche Temperaturen und machten auf jeden Fall Lust für viel Frische und Leichtigkeit in der Wohnung. Zarte Pastellfarben sind überall zu entdecken, auf Polstern, Stühlen, Stoffen und Kleinmöbel. Sie mischen sich mit viel hellem Holz, Marmor und ab und zu auch mit starken Farben.

Pfister

In zartem Frühlingsgelb zeigt sich der Sessel Balm von Atelier Pfister. Dazu passen die pastellfarbenen Beistelltischchen Pompaples.

Pfister

Trend 2: Sommerstimmung, Korb und Geflecht
Italien ist ein Sommerland und der Sommer wird auch wohnmässig gefeiert. Geflechte aller Art, Korbstühle, in traditioneller und neuer Art, Strukturen, Texturen und viele natürliche Materialien bestimmen den Outdoorbereich.

Pfister

Die schönsten Korbstühle von Pfister: v.l.n.r.: Rio, Mali-510, Lucie und Moon Sessel.

Pfister

Trend 3: Kupfer, Gold und Glamour
Es glänzte und brillierte in Mailand: Bescheiden an Möbelbeinen oder fulminant, wie zum Beispiel am Stand von Kartell. Dort wurde gleich alles in Gold getaucht und mit viel goldenem Schmuck und Deko inszeniert. Kartell ist übrigens eine wichtige, italienische Marke, die Sie bei Pfister kaufen können.

Pfister

Auf Gold und Kupfer setzte Pfister bereits im letzen Herbst. Viele edle Metallicsachen finden Sie aber immer noch im Angebot.

Pfister

Trend 4: Marmor und marmorierte Muster
Der edelste aller Steine, der Marmor, feierte in Mailand ein grosses Revival. Steinplatten auf Tischen und marmorierte Muster aller Art sind gross im Kommen.

Pfister

Der schönste Marmortisch bei Pfister: Dean Tisch aus Carrara-Marmor/Kunststoff.

Pfister

Marmormuster von Claudia Caviezel für die Bettwäsche Bivio von Atelier Pfister.

Pfister

Trend 5: Sinnliches Korallenrot
Das leuchtende, sinnliche tiefe Rot der Koralle und all seine Schattierungen wird als Trendfarbe für den nächsten Sommer gehandelt – Wir freuen uns!

Pfister

Trend 6: Spannende Röhrengestelle
Alles neue hängt sozusagen an der Röhre. Röhren, dünn und elegant oder knallfarbig und auffällig, stützen, umhüllen und bestimmen die Form von Tischen, Regalen, Sesseln, Sofas, Stühlen oder Kleinmöbeln.

Pfister

Trend 7: Viel italienische Eleganz
Und durch das ganze Mailand – an der Messe, in den Showräumen oder in den Geschäften spielt die typisch italienische Eleganz die grosse Hauptrolle. Die Italiener schaffen es immer wieder, Design mit Wohnlichkeit und viel Stil zu vermischen und es damit noch viel begehrenswerter zu machen.