Zuerst die eingetrocknete Farbhaut vorsichtig entfernen. Hierauf die Dose in kochendes Wasser stellen und die Farbe gut umrühren. Dabei keinesfalls die Dämpfe einatmen. Danach können Sie frohen Mutes die Wand anstreichen und sich am Ergebnis freuen. Falls sie immer noch zu zähflüssig ist, können Sie wasserlösliche Farbe mit etwas Wasser und nicht wasserlösliche mit Terpentinersatz verdünnen.

Achten Sie darauf, nach getaner Arbeit die Dosen gut zu verschliessen, so halten sich die Farben recht lange ohne einzutrocknen.


Pfister - Hartgewordene Farbe

Quelle: Stehleuchten, La Tour-De-Peilz Beistelltisch von Atelier Pfister CHF ab 149.-