Die Temperaturen steigen und die Lust auf ein Grillsteak oder eine feine Wurst kommt auf. Wie Sie nach dem Grillieren den Grillrost wieder sauber bekommen, können Sie hier lesen:

Erst einmal warten, bis der letzte Fettrest verbrannt ist und den Russ mit einer Drahtbürste entfernen. Danach den Grillrost in Zeitungspapier einwickeln und völlig einnässen. Über Nacht im feuchten Gras (oder auf einem nassen Tuch) liegen lassen. Am nächsten Morgen lässt sich der Schmutz einfach mit Lappen oder Schwamm entfernen.

Möglich ist auch das Reinigen mit Kaffeesatz. Diesen auf einen Schwamm geben und damit den Rost abreiben. Oder auch ganz einfach kalten Kaffee über den Rost giessen, kurz einwirken lassen und danach mit Schwamm oder Lappen reinigen.

Damit es erst gar nicht zu üblen Verkrustungen kommt, pinseln Sie den Rost vor dem Grillieren mit Speiseöl ein. So lässt sich das Stück Fleisch auch besser wenden und klebt nicht am Rost fest.