Frottewäsche_Blog Kopie

Das schöne Strandtuch ist hart wie ein Brett geworden nach der ersten Wäsche. Leider ist es so, dass Frotteewäsche ohne Tumblertrocknung sehr hart und kratzig wird. Es gibt aber einige Tricks, diese auch ohne Tumbler weich zu erhalten:

Geben Sie zwei Esslöffel Apfel-, Obst- oder Weissweinessig vor dem Waschen mit in die Trommel. Keine Angst, der Essiggeruch verflüchtigt sich beim Waschen und Trocknen. Zudem hilft Essig bekanntlich auch gegen Verkalkungen. Als Waschmittel eignet sich ein natürliches auf ”Savon de Marseille“ aufgebautes, wie ”Lessive liquide“, sehr gut.

Etwas chemischer, doch ebenso wirksam gegen hartes Frottee sind ”Antikalkmittel“. Diese erhalten Sie sowohl flüssig wie auch als Taps. Was ich gar nicht empfehle, ist die Zugabe von viel Weichspüler. Die Handtücher sind zwar danach weich, aber beim Trocknen saugen sie wenig Nässe vom Körper und fühlen sich recht unangenehm an und riechen zu stark parfümiert.

Bei der Trocknung im Tumbler brauchen Sie keinerlei Weichspüler beizugeben. Seit ich einen Tumbler besitze, habe ich sämtliche Weichspüler aus der Waschküche verbannt und habe immer herrlich weiche und wohlduftende Wäsche.

Flauschige Frotteetücher finden Sie hier.