Achten Sie darauf, dass Sie die feinen Dessous und Seidenstoffe (wie Foulards und Kissen) so aufbewahren, dass keine direkte Sonneneinstrahlung auf sie trifft, denn diese lässt die Seide brüchig werden und die Farben verblassen.

Zum Waschen im Lavabo mit etwas lauwarmem Feinwaschmittelwasser sanft ausdrücken. Gut spülen, ohne auszuwringen. Dem letzten Spülwasser einen Esslöffel Obstessig beigeben. Hierauf leicht ausdrücken, aber niemals auswringen und nur halb trocknen lassen. Noch feucht zwischen Seidenpapier (kein farbiges, färbt ab) legen und auf der Rückseite nicht zu heiss bügeln.

Möchten Sie Ihre Dessous doch in der Waschmaschine waschen, geben Sie wenig von einem guten, flüssigen Feinwaschmittel dazu. BHs und besonders empfindliche Stoffe packen Sie vorher in ein Säckchen oder einen alten Kissenbezug. Bei 30 Grad im Schongang waschen. Seide hingegen darf immer nur von Hand gewaschen werden.

Wussten Sie, dass schwarze Seide wieder glänzend wird, wenn Sie sie in Schwarzteewasser waschen?

So gepflegt werden Ihnen die schönen Sachen lange Zeit Freude bereiten.

Pfister - Feine Dessous und Seidenstoffe waschen
Quelle: Zierkissen