Feiern Sie den Fussball und Brasilien mit einer brasilianisch inspirierten Party. Diese Tipps, Rezepte und Ideen helfen Ihnen dabei.

PR_RP_08_SKI_14_0008-575x429

Der Soundtrack zur Tanzparty

Legen Sie brasilianische Musik auf wie zum Beispiel Astrud Gilberto, Milton Nascimento, Gilberto Gil oder Caetano Veloso. Dekorieren Sie stilvoll mit Tabletts, die Sie mit kleinen Sukulenten füllen, dazwischen können Sie Windlichter platzerien.

Shoppingtipp: Teppich Tomils für Fr. 3160.-

Pfister2014_33_1_1101

Brasilianisch inspiriertes Essen: 

Kochen Sie eine echte Feijoada – das ist sozusagen das Nationalgericht Brasiliens. Servieren Sie es als Partyfood in Schälchen mit Reis.

Zutaten für 12 Personen:
450 Gramm getrocknete schwarze Bohnen
4 Esslöffel Olivenöl
450 Gramm Schweinsvoressen
2 Zwiebeln, in Stücke geschnitten
5 Knoblauchzehen, gehackt
450 Gramm Carne Seca, spanisches Trockenfleisch, oder Corned Beef, in Stücke geschnitten
250 Gramm Chorizo (die rohe Version zum Kochen), in Stücke geschnitten
450 Gramm Linguica-Wurst (eine geräucherte Wurst, die Sie in einem brasilianischen oder portugiesischen Lebensmittelgeschäft bekommen), in Stücke geschnitten
450 Gramm geräucherter Schinken am Knochen
3 Lorbeerblätter
400 Gramm gehackte Tomaten
Salz

Zubereitung:
Giessen Sie kochendes Wasser (ca. 2 Liter) über die trockenen schwarzen Bohnen, dann bereiten Sie den Rest des Eintopfgerichtes vor.

Erhitzen Sie das Olivenöl in einer Gusseisenpfanne und braten Sie das Schweinefleisch portionenweise an, herausnehmen und zur Seite stellen. Geben Sie die Zwiebeln in die Pfanne, hellbraun anbraten, ein wenig Salz darüber geben und dann den Knoblauch beigeben, nochmals 2 Minuten dünsten. Geben Sie nun das Schweinefleisch wieder dazu, geben Sie auch alles andere Fleisch dazu. Giessen Sie so viel heisses Wasser darüber, dass das Fleisch zugedeckt ist, geben Sie die Lorbeerblätter dazu und köcheln Sie alles 1 Stunde. Nehmen Sie die schwarzen Bohnen aus dem Wasser und geben Sie sie zum Fleisch, lassen Sie alles nochmals anderthalb Stunden köcheln, bis die Bohnen weich sind. Geben Sie die Tomaten bei und köcheln alles nochmals 2–3 Stunden, bis der Schinken vom Knochen fällt. Dazu servieren Sie Reis und Chilisauce.

 Shoppingtipp:  Geschirr Ikat ab Fr. 7.90

pfister Carmen Miranda

Carmen Miranda – Dramaqueen der Vierziger

Die brasilianische Sängerin und Schauspielerin Carmem Miranda war in den 40er Jahren einer der grössten Hollywoodstars. Ihr dramatisches Auftreten, vor allem die kunstvollen Kopfbedeckungen, waren ihr Markenzeichen. Sie eignen sich zum Beispiel als Kostümmotto für eine grosse, brasilianische Sommerparty.

PR_RP_04_0014

Früchteschalen à la Carmen Miranda

Stellen Sie grosse Früchteschalen auf und füllen Sie sie im Stil von Carmen Miranda – übervoll mit frischen, tropischen Sommmerfrüchten.

Shoppingtipp: Tisch Simon für Fr. 1990.- und Stühle Simon für Fr. 399.-  und die Schalen Schaffhausen von Atelier Pfister

Samba Queen Rio 1970

Tanzen Sie Samba!

Die wohl grösste Party der Welt ist jeweils der Karneval in Rio. Nun haben wir Grund einen kleinen Karneval zuhause im Garten zu feiern. Alles was es dazu braucht, sind heisse Sambarhythmen aus dem Lautsprecher.

Pfister2013_23_1_2117_C

Caipirinha, Mojito & Co.:

Sommer, Sonne und Party – dazu passen brasilianische Cocktailklassiker gut. Mischen Sie für die Party die Cocktails vor und füllen Sie sie in Thermosflaschen ab.

Rezept für einen klassischen Caipirinha 

Zutaten pro Cocktail:
0,5 dl Cachaca
1 Limone
Rohzucker
Eis, gecrushed

Zubereitung:
Die Limone achteln und mit etwa 2 Kaffeelöffel Rohzucker zusammen in das Glas geben. Die Limonenstücke mit einem Holzstöpsel zerstossen, den Cachaca dazugeben und mit gecrushtem Eis auffüllen.

Rezept für einen fruchtigen Mojito

Zutaten pro Cocktail:
o,6 dl Rum
o,6 dl Fruchtsaft nach Wahl, wie Ananas, Mango oder Passionsfrucht
0,12 dl Triple Sec
0,2 dl frisch gepressten Limonensaft
1 Handvoll Pfefferminzblätter
0,2 dl Mineralwasser

Zubereitung:
Geben Sie den Rum, den Saft, den Triple Sec, den Limonensaft und die Pfefferminzblätter in ein Cocktailglas, richtig ist hier ein Tumblerglas, also eines in Becherform. Nun vermischen Sie alles gut mit einem Löffel, geben einige Eiswürfel dazu und garnieren mit einem Stück frischer Ananas und frischen Pfefferminzblättern.

Shoppingtipps: Tisch Solero für Fr. 499.- und Trinkglas Rocco für Fr. 2.-

009_04_sk14_0002

Ananas – ein fruchtiges Stück Tropen

Ananas passt zu süssen wie zu würzigen Gerichten und bringt eine Portion Sommerfrische auf den Teller. Verfeinern Sie einen Reis mit Ananasstückchen, stecken Sie Ananasstücke auf die Grillspiesschen zwischen das Fleisch oder backen Sie diesen Ananaskuchen als Dessert.

Rezept für einen Ananas-Upside-Down-Kuchen
Dieser Kuchen wird sozusagen auf dem Kopf gebacken, zuerst legt man die Früchte in die Form und dann kommt der Teig drauf – wunderschön, fein, einfach und genau das richtige Dessert für eine tropisch inspirierte Sommerparty.

Zutaten:
100 Gramm Butter, Zimmertemperatur
100 Gramm Zucker
2 Eier
100 Gramm Mehl
1,5 Kaffeelöffel Backpulver
1 Dose Ananasringe
1 Glas Cocktailkirschen

Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Buttern Sie eine runde Backspringform aus (Durchmesser 23 cm). Nun streuen Sie ca. zwei Esslöffel Zucker auf die Butter und verteilen die Ananasringe in einer schönen Anordnung. Füllen Sie die Ananasringe und die Zwischenräume mit den Cocktailkirschen. Nun vermischen Sie die Butter mit dem Zucker, geben die Eier bei, dann das Mehl und das Backpulver. Mischen Sie drei Esslöffel vom Ananassirup aus der Dose bei und verteilen dann die Mischung über die Früchte. Backen Sie den Kuchen 30 Minuten lang und stürzen ihn dann sorgfältig auf eine Tortenplatte, sodass der Boden des Kuchens oben ist.

Shoppingtipp: Damit auch viele Gäste einen Platz finden, stellen Sie viele hübsche, farbige Hocker aus unserer Sommerkollektion hin (zum Beispiel Hocker Desiree für Fr. 49.-).