Die Vorfreude auf Weihnachten in der Adventszeit ist wohl eines der schönsten Gefühle überhaupt. Ungeduldig freut man sich auf das kommende Fest und vor allem auch auf die Geschenke. Natürlich möchtest du, dass sich deine Liebsten genauso auf ihre Geschenke freuen wie du dich auf deine. Einen gelungenen ersten Eindruck schaffst du mit einer tollen Verpackung.

 

geschenke

Dieses Bild entstand an der letztjährigen Gift-Wrapping-Party zusammen mit «annabelle» (inkl. eines tollen Videos!).

 

Unsere Top-Tipps!

Grundsätzlich bist du in der Wahl der Verpackung deiner Geschenke frei. Es gibt aber ein paar Tipps, mit denen sie zum Hingucker unter dem Weihnachtsbaum werden!

1. Wenn deine Geschenke unförmig sind, packe diese in eckigen Karton. Dies erleichtert das Einpacken in Geschenkpapier um einiges!

2. Verstecke Klebstreifen unter dem Geschenkpapier, damit kein Klebeband auf dem Päckli zu sehen ist. Dies gelingt dir am besten, wenn du den Klebestreifen rollst und das Papier direkt am Karton befestigst.

 

geschenke

 

3. Deine Geschenke werden durch Schleifen und Maschen automatisch interessanter, und deine Liebsten merken, dass du dir Mühe gegeben hast. Nimm dazu ein Geschenkband, das etwas breiter ist. Mit dem wickelst du dein Päckli ein. Über diesem Geschenkband bindest du eine dünne Geschenkschnur. Wähle diese Bänder in unterschiedlichen Farben, damit sie sich voneinander abheben. Achte aber darauf, dass dein ganzes Päckli einem Farbschema folgt.

Wenn du nicht gerne schnürst, gibt es auch eine tolle Alternative. Benutze anstelle von Bändern Masking Tape. Dieses kannst du ganz einfach kleben, ohne etwas zu schnüren.

4. Dekoriere dein Päckli: Kleine Karten mit einer netten Botschaft kommen immer gut an. Fixiere sie zwischen den Bändern oder schnüre sie mit einem Geschenkband an.

Das benötigst du dazu:

Blog_DIY_Geschenke

Diverse Geschenkpapiere, Glückwunschkarten, Diverse Geschenkbänder und Masking Tape