Auch bei der fünften Kollektion geht es nicht um eine Revolution, sondern vielmehr um eine Evolution von Atelier Pfister. An der Kollektion 2014 haben neben den bekannten Designern zum ersten Mal auch der arrivierte Textildesigner Christoph Hefti sowie der Kurator Alfredo Häberli selbst mitgewirkt.

LINDAU Alfredo HäberliKissenanzug LINDAU in diversen Grössen, ab CHF 29.- / Duvetanzug in diversen Grössen, ab CHF 129.-

 

Die Bettwäsche LINDAU ist aus 100% Leinen und in den 12 Farben aqua, cherry, coralle, jade, kiesel, lime, mauve, nachtblau, powder, sand, snow, ultramarin erhältlich. Das Farbenspektrum reicht von Natur- über Pastelltönen bis zu kräftigen Farben. ”Für mich sind Farben wichtige Gefühlswelten und die erste Möglichkeit einer Dekoration. Mich interessiert es als Designer, etwas winzig Kleines zu verändern und damit etwas Grosses auslösen zu können. Es kann die Qualität eines Stoffes sein, es kann eine Farbe oder auch nur ein Knopf sein”, so die Gedanken von Alfredo Häberli zur Leinenbettwäsche LINDAU.

BRAUNWALDKissenanzug BRAUNWALD in diversen Grössen, ab CHF 29.-
Duvetanzug in diversen Grössen, ab CHF 129.-

 

Die Bettwäsche BRAUNWALD ist aus Percale. Dies ist ein leichter, besonders feinfädig und dicht gewobener Baumwollstoff. Aufgrund seiner Eigenschaften eignet sich Percale gut als Basis für zartfarbige Druckdessins mit feiner Zeichnung. Im Mittelpunkt der Stoffe des Textildesigners Christoph Hefti steht die Farbe. Er spielt mit Farbverläufen und optischen Effekten: Die Farben tauchen auf, verschwinden wieder, einige bleiben als einheitliche Fläche, andere verändern sich. Die Farbverläufe sind in Bewegung. Im Gegensatz zum Duvetanzug ist das Kissen ganz ruhig gehalten. So entsteht je nach Ausrichtung der Bettdecke und des Kissens ein unterschiedlicher Mix & Match-Effekt nach persönlichen Vorlieben.

toedi_bettwaesche_1_neu
Kissenanzug TÖDI  in diversen Grössen, ab CHF 29.-
Duvetanzug in diversen Grössen, ab CHF 129.-

 

In der Industrie werden Farbtests rasch von Hand aufgetragen, unabhängig von Design und Motiv. Danach werden sie meistens weggeworfen. ”Diese Müsterchen haben manchmal eine geheimnisvolle Ausstrahlung“, sagt der Textildesigner Christoph Hefti. Sie zeigen, wie sich Farben gegenseitig beeinflussen, ergänzen, aufwerten oder auch zerdrücken. Bei der Bettwäsche TÖDI werden diese Farbflächen zu Design. ”Wichtig war mir, mit dieser Idee direkt auf das Endprodukt einzugehen, für jedes Produkt eine eigene Farbstimmung zu kreieren“, so Hefti. Die Bettwäsche ist als ein grosses Farbmuster entworfen; das Duvet mit den Farbvariationen, die Kissen wirken wie separate Farbblöcke. Wie bei den Farbtests wird Unerwartetes und Unlogisches plötzlich selbstverständlich. Daher ist das unerwartet rote Kissen kein Fehler der Verpackungsabteilung, sondern ist in der ganzen Kombination das Tüpfelchen auf dem i und macht die Bettwäsche zu einem spannenden Ganzen.

TOEDI KISSEN Christoph HeftiZierkissen TÖDI, 50/50, CHF 49.-

 

Für die Zierkissen TÖDI aus leinwandbindigem Polyester-Leinen-Mischgewebe hat Christoph Hefti zwei verschiedene Multicolore definiert, einmal in kräftigen Blau-, einmal in dezenten Grautönen.

LUVEN Claudia Caviezel

 Kissenanzug LUVEN in diversen Grössen, ab CHF 29.-
Duvetanzug in diversen Grössen, ab CHF 129.-

 

Die überdimensional grossen Farbflecken, welche in einer früheren Kollektion die Satinwäsche LUVEN geziert haben, verkleinert Claudia Caviezel und verpasst der Bettwäsche somit ein leichteres Design. Sie ist, wie BRAUNWALD und TÖDI, aus Percale. Neu ist LUVEN auch in allen gängigen Breiten erhältlich.