Auch wenn wir ungeduldig auf den Frühling warten – der Winter ist noch lange nicht vorbei. Das Wetter ist unbeständig, die Natur noch tief im Schlaf. Die beste Zeit also, es sich zuhause so richtig gemütlich zu machen. Diese 12 Tipps helfen Ihnen dabei.

016_01_v1_jk12_0033-575x724

1 Mit Eckpolstermöbeln kann man einen Raum im Raum schaffen. Kombinieren Sie dazu einen edlen Teppich. Am schönsten sieht das aus, wenn Sie Teppich und Kissen in ähnlichen Farbtönen wählen. Wir lieben Naturtöne, denn sie sehen immer elegant aus und wirken sanft und beruhigend.

2 Verzichten Sie nicht auf Kerzenlicht, auch wenn der Januar kein Feiermonat ist. Kerzenlicht schafft immer eine besondere Stimmung. Schön sind zum Beispiel viele unterschiedliche Kerzen auf einem Tablett.

007_02_V2_ISB_13_0007-575x828

3 Wählen Sie Dinge aus Fell. Das kann ein hübscher Pouff sein, aber auch Felle auf Polstermöbeln und Stühlen sind im Winter gemütlich weiche Wärmespender.

4 Mischen Sie mit Einzelstücken wie Hockern, Industrie- oder Chinamöbeln Ihre Einrichtung auf und gestalten sie diese damit interessanter und persönlicher. Ganz abgesehen davon bekommen Sie neue Abstellflächen, einen Zusatzsitzplatz oder mehr attraktiven Stauraum.

012_01_v3_jk12_2069_1

5 Vis-à-vis machen sich Sitzmöbel besonders gut. Denn bei Gegenüberstellungen von Sofas und Sesseln entsteht nicht nur ein kleiner Raum im Raum, sondern auch die Möglichkeit besser miteinander zusammenzusitzen und zu plaudern.

6 Mehr ist in Sachen Wintergemütlichkeit manchmal wirklich mehr. Wir lieben es, schöne Teppiche zusammenzustellen und damit Wohnlichkeit, Wärme und Stil zu schaffen.

046_01V1_WK14_0025-575x767

7 Jetzt ist die Zeit, in der man gerne länger liegen bleibt oder auch mal früher ins Bett geht, mit einem guten Buch und einer Tasse Tee. Leisten Sie sich neue Bettwäsche und geben Sie damit dem Schlafzimmer ein schnelles Make-Over. Der Duvetanzug Bio-Sienna ist besonders gemütlich, denn er besteht aus 100% Bio-Baumwolle.

8 Viele Kissen machen aus dem Bett ein kuschliges Nestchen. Kombinieren Sie passend zur Bettwäsche auch Zierkissen im Bett, zum Beispiel die kuschligen Fellkissen Shandra.

9 Legen Sie ein Fell neben das Bett. Das schafft schnell ein wenig Chaletromantik, und die lieben wir im Winter besonders.

044_01_v1_jk12_0022_1-575x764

10 Ein tolles altes Stück wie eine Kommode ist ein praktischer und schöner Gemütlichmacher. Sie strahlt Wärme aus, bietet praktischen Stauraum und dazu noch Abstellfläche für hübsche Dinge.

013_05_IBW13_0164

11 Decken und Kissen aus Kunstpelz sind Kuschelfreunde auf Bett und Sofa. Sie sind gemütlich, ein wenig glamourös und sehr pflegeleicht, zum Beispiel das Plaid Carlos.

12 Rücken Sie ein Sofa in Fensternähe und geniessen Sie damit die Aussicht. Und wer weiss, vielleicht sehen Sie bald den Frühling, der sich bereits zaghaft anmeldet.