Es lohnt sich, einmal einen guten Blick in den Wäscheschrank zu werfen. Haben Ihre Frottéetücher noch die richtige Farbe? Wie steht es mit der Bettwäsche und wie ist eigentlich der Schrank eingeräumt? Hier bekommen Sie Ideen und Tipps für schöne, neue Wäsche und einen attraktiveren Wäscheschrank.

Pfister Wäscheschrank
Quelle: Basic Frottéewäsche CHF ab 3.-, China Schrank CHF 2850.-

1 Bunte Wäsche kann einem Bad einen fröhlicheren Look bescheren.

2 Wenn Sie gerne verschiedene Farben haben, wählen Sie am besten alle aus einer Serie Frottéewäsche.

3 Mischen Sie auch neutrale Töne wie Weiss oder Grau darunter, das beruhigt die starken Farben und sorgt für mehr Eleganz.

4 Schön verstaut sind Badesachen zum Beispiel in einem grossen, weissen Chinaschrank. Sie können Tücher rollen oder falten.

5 Zwischen Tücherstapeln finden kleine Körbe mit Badeaccessoires einen Platz. Diese stabilisieren zugleich noch die Stapel.

Pfister Wäscheschrank
Quelle: diverse Bettwäsche

6 Wieso nicht mehr Romantik im Schlafzimmer? Dafür ist unsere schöne, feminine Bettwäsche gedacht. Sie finden weisse Wäsche mit raffinierten Details wie Stickereien oder Applikationen, aber auch dezent geblumte Überzüge in zarten Farben.

7 Mischen Sie ruhig auch mal Muster mit Weiss, das wirkt frisch und unkompliziert.

Pfister Wäscheschrank
Quelle: Kissen und Duvets

8 Für erwarteten oder unerwarteten Übernachtungsbesuch halten Sie am besten eine bereits angezogene Garnitur Kissen und Decken bereit. Binden Sie ein Band darum, so nimmt alles weniger Platz ein und ist auch schnell auffindbar.

Pfister Wäscheschrank
Quelle: diverse Fixleintücher

9 Kennen Sie das Problem mit dem Fixleintuchfalten? Nicht allen ist das Talent dazu gegeben. Die schnelle Lösung heisst rollen!

Pfister Wäscheschrank
Quelle: diverse Tischtextilien

10 Wenn Sie die Wäsche nach dem Waschen wieder in den Schrank räumen, legen Sie die frisch gewaschene Wäsche zuunterst. Das verhindert, dass Sie immer die gleiche benutzen.